Kategorien
Politik

Die Ukraine braucht Waffen zur Selbstverteidigung!

Die Diskussion der letzte Tag und Wochen hat mich doch sehr verwundert. Ich weiß nicht, an wen Deutschland in der Vergangenheit alles Waffen geliefert hat.

Die Ukraine ist ein souveräner Staat und benötigt zur Selbstverteidigung dringend Waffen. Warum tun wir uns so schwer damit, der Ukraine Waffen zu liefern?

Meine Idee, wo wir eines Tages ankommen werden, ist eine Welt, in der wir keine Waffen mehr benötigen. Doch bis dahin können wir doch nicht ernsthaft glauben, dass Frieden einkehren wird, wenn Putin nicht endlich deutlich wird, dass er ein Scheißdreck verlangen kann. Er kann sich seine Drohungen in den Arsch schieben.

Wir lassen uns Angst machen, von einem wahnsinnigen Diktator, der mit der Atombombe droht. Er und sein Regime wissen genau, dass das das Ende der Menschheit auf diesem Planeten bedeutet. Dieses Ziel hat er bestimmt nicht im Sinn, denn zum Zünden der Bombe reicht nicht nur Putins Code aus.

Und wir lassen uns Angst machen. Der Angriff in der Ukraine zeigt doch ganz klar, dass die so hoch hochbewaffnete russische Armee nicht viel zu bieten hat. Wäre die russische Armee so überlegen, wäre die Ukraine doch längst unter Putins Diktatur vereinnahmt.

Jetzt will der Wahnsinnige auch noch Finnland und Schweden verbieten, der NATO beizutreten. Der hat doch den Arsch auf. Mit welchem Recht? Das sind souveräne Staaten, die das selbst entscheiden!!! Genauso wie die Ukraine ein souveräner Staat ist, der dummerweise seine Atomwaffen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zurückgegeben hat. Man gab ihnen Friedensgarantien, mit denen man sich heute den Arsch abwischen kann. Ja, es ist traurig, dass man heutzutage nur unter dem Schutz von Atomwaffen in Frieden leben kann. Daher ein großes PFUI an die Menschheit!!!

Das, was wir uns in Deutschland klar machen sollten, ist, dass wir alle bereits vereinnahmt wären, hätten wir den Schutz der NATO nicht genossen. Wir genieß0en den Schutz und haben dennoch Schiss…..

Wir haben uns um Verteidigung wenig gekümmert und das allen anderen NATO-Partnern überlassen.

Jetzt ist es an der Zeit, das Labern zu beenden und endlich Farbe zu bekennen. In der Ukraine kämpfen die Menschen für Demokratie und Freiheit.

Jede Waffe, jede Spende, jede Hilfe, die wir bereitstellen können, müssen wir der Ukraine liefern. Warum?

Dass es zu diesem Krieg gekommen ist, ist Ergebnis der deutschen Außenpolitik der letzten zwei Jahrzehnte. Also, wir haben jetzt eine moralische Verpflichtung den Ukrainer*innen jede Hilfeleistung anzubieten, die sie in ihrem Freiheitskampf benötigen. Oder wollen wir eine weitere Diktatur in Europa???

Wie würde es uns gehen, wenn wir die Ukraine wären? Wir würden um Hilfe schreien und der wichtigste europäische Partner zerfaselt sich in irgendwelchen Diskussion, weil er Schiss hat.

Lächerlich – also jede Hilfe für die Ukraine, die benötigt wird!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.